Häusliche Intensivpflege          vereint die spezielle Grund- und Behandlungspflege

Worin unterscheidet sich ein ambulanter Pflegedienst vom Intensivpflegedienst?

  

Das fragen sich viele Angehörige.

Auch Ärzte oder das Pflegeüberleitungsmanagement aus dem Krankenhaus wissen oft gar nicht, dass es so etwas wie Intensivpflegedienste überhaupt gibt und den Patienten wird ein Aufenthalt im Altenheim empfohlen. 

 

Dabei kann diese spezielle Pflege auch bei Ihnen zuhause stattfinden.

 

Deswegen möchten wir uns gerne vorstellen, damit sie uns und unsere Arbeit besser kennen lernen.

 

In einem individuellen und unverbindlichen Gespräch erfahren Sie, was die häusliche Intensivpflege von der ambulanten Pflege unterscheidet. 

 

Zusammen mit Ihnen, damit meine ich Sie als Angehöriger und Sie als Patient, können wir dann ein individuelles Versorgungskonzept erstellen. Selbstverständlich erfahren Sie dann auch, wie sich die Kosten zusammensetzten.

 

 

Wir erbringen folgende Pflegeleistungen, ganz nach Ihren Bedürfnissen:

 

Grundpflege:

 

Wir beginnen mit der Pflege sobald Sie wach und bereit dazu sind. Dabei bieten wir Ihnen Hilfestellung oder die vollständige Übernahme der Körperpflege an.

 

Auch mit einer Trachealkanüle ist Duschen und Baden möglich.

 

Sie suchen sich Ihre Kleidung aus. Wir helfen Ihnen beim An- und Auskleiden.

 

Ihre Haut, Ihr Wohlbefinden. Wir richten die Hautpflege nach Ihren Wünschen aus.

 

Behandlungspflege:

 

Sie haben eine Wunde? Wir das Wissen um eine Moderne Wundversorgung.  

 

Sie sind insulinpflichtiger Diabetiker oder benötigen eine subkutane Injektion?

 

Oder eine intramuskuläre Injektion?

 

Sie benötigen Medikamente? Wir richten diese täglich und verabreichen sie in individueller Form.

 

Auch "Beine wickeln" und "Kompressionsstrumpf anziehen" bieten wir an -

klar, dass wir die auch wieder ausziehen.

 

Damit Sie wissen was Ihr Organsimus so treibt:

Kontrolle von Blutzucker, Blutdruck, Puls!

 

Damit die Urinausscheidung nicht zum Problem wird legen und versorgen wir  Blasenkatheter.

 

Ein Leben ohne Schmerzen: wir führen Ihre geplante Schmerztheraphie fort.

 

Gesunde Ernährung geht auch anders:

PEG Versorgung (Nahrungs- und Flüssigkeitsverabreichung und Bilanzierung).

 

Astronautenkost: Portversorgung (Parenterale Ernährung, Medikamentengabe, Pflege von Portanlagen).

 

Bewegen will sich jeder: Mobilisation unterstützend oder mit dem Patientenlifter.

 

Intensivpflege:

 

Zu technisch?

Wir Überwachen die maschinelle Beatmung, inklusive Wechsel des technischen Zubehörs. Gerne versuchen wir ein Weaning Training (Beatmungsentwöhnung), oder setzten dies zuhause fort.

 

Ein schöner Hals: Pflege des Tracheostomas.

 

Lebensnotwendig: Sauerstoffgabe!

 

Ganz wichtig: Das sterile Absaugen (tracheal, oral, nasal, subglottisch), denn zusätzliche Keime braucht kein Mensch!

 

Auch sehr wichtig: Wechsel der Trachealkanüle (mit und ohne Inlet, Wechsel der "feuchten Nase").

 

Spezielle Vitalparameterüberwachung und Intervention: Lungenvolumen, Sauerstoffsättigung, Anzahl der Atemzüge, Beatmungsdruck etc.

 

Auch ganz speziell und individuell: Inhalationen.

 

Und natürlich: Individuelle, krankheitsbezogene Pflege

 

 

Darüber hinaus...

 

...bieten wir Beratung und Hilfestellung beim "Papierkram".

 

Sie buchen und planen, wir bieten bei Bedarf: Ausflugs-und Urlaubsbegleitung

 

Selbstverständlich auch:

Begleitung zu Veranstaltungen, Kirchenbesuchen oder sonstigen Terminen.

 

Immer nur Fernsehen ist langweilig? Wir lesen Ihnen aus Zeitungen oder Büchern vor.

 

Gerne pflegen wir die Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern, Logo-, Physio-, Ergotherapeuten, Ärzten, Fachärzten und weiteren relevanten Krankenhäusern und Reha-Zentren.

Gelerntes und Abgeschautes: Weiterführung Ihrer Bewegungstherapien (Erhaltung und Förderung Ihrer Ressourcen) unter Anleitung der entsprechenden Therapeuten durch unsere Pflegefachkräfte.

 

Schmecken und Riechen: Auch das ist Basale Stimulation!

 

Ihr Organismus macht gerade eine Pause? Wir pflegen nach dem Bobath Konzept

oder nach dem Modell von Erwin Böhm

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn wir etwas für Sie tun können. Über Kontakt sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Hier finden Sie uns

Intensive Care Heimbeatmung

Rheinstraße 134
56235 Ransbach-Baumbach

Telefon: 02623 / 965 04 26

Fax:      02623 / 965 04 28

E-Mail: info@intensive-care-ww.de

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar

24h Mobil: 0176-81648201